Auf eine gute „neue alte Nachbarschaft“

Der TC-Metelen gratuliert zur Wiedereröffnung der Minigolfanlage

Der TC-Metelen gratuliert zur Wiedereröffnung der Minigolfanlage in der Metelener Heide.

Vergangenes Wochenende war es soweit: Bei herrlichem Wetter und mit viel Freude kamen Besucher und Gratulanten zur ersehnten Wiedereröffnung der Minigolfanlage.

Viele Jahre blieb die Anlage unberührt sich selbst und der Metelener Heide überlassen. Bis sich der Marketingverein „Wir sind Metelen“ ihrer angenommen und ein Jahr lang an den Bahnen, sowie Grünanlagen und Gebäuden arbeitete.

Während der Bauzeit waren wir vom Tennisverein Metelen gerne hilfbereit und unterstützen bspw. mit Geräten oder Wasser für die Bewässerung. Schon seit jeher pflegten Minigolf- und Tennisverein eine gute Nachbarschaft und teilten sich in früheren Jahren sogar das Gebäude.

Und wo einst der Minigolfplatz sein Kiosk beherbergte, fassen heute wunderbare große Holzbuchstaben in zwei Worten zusammen, was die Spieler und Spielerinnen der Minigolf- und Tennisanlage hier spüren dürfen:

„Natur genießen“

Vorderansicht des Tennisgebäudes
Das Motto „Natur genießen“ bergrüßt nun
sowohl die Besucher der Minigolf- als auch der Tennisanlage

Wir finden die Reaktivierung der Minigolfanlage und das gesamte Projekt sind eine fantastische Leistung. Ebenso freuen wir uns über eine gute „neue alte Nachbarschaft“ und wünschen gutes Gelingen sowie viel Erfolg für die Zukunft.

Wichtig: Verhaltens- und Hygieneregeln am Tennisplatz!

  • Haltet mindestens 1,5m Abstand zu eurem Mitspieler
  • Verzichtet auf Handshakes
  • Achtet darauf, dass die Spielerbänke ausreichend Abstand haben
  • Desinfiziert eure Händer vor und nach dem Spiel
  • Hustet/niest in den Ellbogen
  • Vermeidet mit der Hand in euer Gesicht zu fassen
  • Duscht zu Hause
  • Haltet euch an die Vorgaben unseres Vereins
  • Bleibt zu Hause, wenn ihr euch krank fühlt
  • Bei Fragen kontaktiert den Corona-Beauftragen unseres Vereins

Die Tennissaison kann starten

Liebe Tennisfreunde,

es ist soweit 👍

Samstag ab 10 Uhr Arbeitseinsatz für die Außenanlagen!
Das Putzen im Haus findet zu einem späteren Zeitpunkt statt, da zur Zeit nur die Toiletten genutzt werden dürfen!

Gespielt werden darf im Anschluss ab 14 Uhr 🎾

Erlaubt ist auch das Doppelspielen, wenn der Abstand von 1,50 Meter eingehalten wird .

Alle weiteren Informationen bezüglich der Vorsichtsmaßnahmen hängen am Platz aus.


Sportliche Grüße
Der Vorstand

Hier geht es zu den Trainingszeiten für die Mannschaften (*klick*)

Aktuelles zum Thema Corona

Das Kindertraining (samstags) fällt bis auf Weiteres aus.

Die offiziellen Arbeitseinsätze bis zunächst Ende APRIL müssen wir aufgrund der bestehenden Anweisungen absagen!

Für Rückfragen bezüglich möglicher Einzeleinsätze kann man sich an Ralf Weiß oder Nic Berger wenden.

Bleibt gesund!

Grüße Annette Bückers

Verjüngung des Vorstandes geht weiter: Generalversammlung des TC Tennisclubs Metelen

Zwei neue Beisitzer und ein neuer Kassenwart wurden bei der trotz – CORONA – mit fast 40 Mitgliedern sehr gut besuchten Mitgliederversammlung neu in den Vorstand gewählt. Berthold Sievert übernimmt den Posten des Kassenwartes von Cornelia Eiling, die aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Für ihre geleistete Arbeit in den letzten Jahren bedankte sich die 1. Vorsitzende, Annette Bückers mit einem kleinen Präsent. Neue Beisitzer sind Julian Efker, der den ausscheidenden Florian Klockenkemper ersetzt und Marina Oude-Lansink, die für Berthold Sievert den Beisitzerposten ausfüllt. Einstimmig wiedergewählt wurde Annette Bückers als 1. Vorsitzende, die aber darauf hinwies, das ein Nachfolger/in gefunden werden muss, da sie nach über zehn Jahren das Amt so schnell wie möglich übergeben möchte. Auch Sportwart Udo Kemper wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt und wiedergewählt. Als Kassenprüferin wird Reinhild Pitlinski zusammen mit Willi Rösmann in diesem Jahr die Kasse prüfen.

Moderate Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Aus dem Kassenbericht von Cornelia Eiling ging hervor, dass durch die kostspieligen Investitionen des letzten Jahres wie die komplett neue Beregnungsanlage, die neue Elekro-Installation im Umkleide-Gebäude und diverser Anschaffungen wie Ballwurfmaschine, Besaitungsmaschine usw. die angesparten Reserven ausgeschöpft wurden und daher eine moderate Erhöhung der Mitgliedsbeiträge vom Vorstand vorgeschlagen wird. Die letzte Beitragserhöhung hat im Jahr der Einführung des EURO stattgefunden und im Vergleich zu den Nachbarvereinen erhebt der TC Metelen seit Jahren die geringsten Beiträge. Die vom Vorstand vorgeschlagenen neuen Beiträge lauten:

Erwachsene = 100,00 Euro im Jahr

Familien = 140,00 Euro im Jahr

Kinder = 40,00 Euro im Jahr

Studenten/Azubis = 50,00 Euro im Jahr

Passive = 30,00 Euro im Jahr

Nach kurzer Diskussion wurden die neuen Beiträge von der Mitgliederversammlung bei einer Stimm-Enthaltung akzeptiert und können demnächst erhoben werden.

Förderantrag „Moderne Sportstätten 2022“

Das Land NRW hat ein Förderprogramm aufgelegt, das unter anderem die Sanierung bestehender Sportstätten bezuschusst.Hier hat die Gemeinde Metelen dementsprechende Anträge gestellt und ist in die Förderung für mehrere Vereine aufgenommen worden. Für den TC Metelen besteht die Möglichkeit einen Zuschuss von 50.000 Euro bei einer Eigenbeteiligung von 10 % der Gesamtsumme zu bekommen. Dieser Antrag wurde vom Vorstand bereits auf den Weg gebracht, damit keine Fristen versäumt werden. Es sollen mit den Mitteln innerhalb der nächsten 3 Jahre die komplette Dachsanierung, neue Fenster an der Westseite, neue Toiletten und Sanitäreinrichtungen wie Duschen etc. installiert werden. Ein neuer Aschebunker, neue Deckenverkleidung im Aufenthaltsraum sowie diverse Erneuerungen sind ebenfalls geplant und beantragt. Voraussetzung ist das Erbringen von mindestens 5.000 EUR an Eigenleistungen durch die Vereinsmitglieder. Dazu muss der bislang angerechnete Stundenlohn für geleistete Arbeitsstunden von bisher 10.00 Euro auf 15,00 Euro angehoben werden, damit die Stunden bei Bezuschussung angerechnet werden können. Zu dieser Erhöhung des anzurechnenden Stundenlohns für geleistete Arbeitsstunden und die Zustimmung zur Beantragung der Fördermittel bat der Vorstand um Abstimmung. Bei einer Stimmenthaltung stimmten alle Mitglieder für die Erhöhung des Stundenlohns für geleistete Arbeitsstunden und einstimmig für die Beantragung der Fördermittel von 50.000 Euro.

Ehrungen

Für die 50jährige Mitgliedschaft im Tennisverein wurde Franz Nienhaus geehrt. Er war bis auf die letzten zwei Jahre immer als aktiver Spieler tätig, hat 14 Jahre als Temıis-Trainer im Verein das Kinder, Jugend und Erwachsenen-Training geprägt, war zwei Jahre 2. Vorsitzender, 18 Jahre Geschäftsführer, zehn Jahre 1. Vorsitzender und ist sei 2008 weiterhin im Vorstand als Pressewart aktiv und bringt sich ein. Insgesamt kann er auf 42 Jahre Vorstandsarbeit zurückblicken. Für diese außerordentliche Leistung überreichte die 1. Vorsitzende als kleines Dankeschön ein Präsent und eine Ehrenurkunde für die gehaltene Treue zum Verein.

Arbeitseinsätze

Auch in diesem Jahr soll die Frühjahrs-Instandsetzung der Tennisplätze wieder in Eigenleistung durchgeführt werden. Hierfür gab Ralf Weiß die Termine für Frühjahrs-Instandsetzungen bekannt: 20.03.-21.03.2020, 27.03.-28.03. als wichtigster Einsatz, 03.04.- 04.04 und am 17.04.2020. Die Arbeitseinsätze beginnen jeweils freitags um 14.00 Uhr und samstags um 10.00 Uhr. Wenn das Wetter mitspielt soll dann am 18.04. ab 14.00 Uhr die Anlage eröffnet und bespielt werden.