Udo Kemper ab sofort neuer Sportwart: Generalversammlung des TC Metelen

Nachdem die Versammlung mit einer Schweigeminute des im vergangenen Jahr verstorbenen Platzwartes, Karl-Heinz Meckmann, gedachte, eröffnete die 1. Vorsitzende, Annette Bückers, die diesjährige Generalversammlung. Sie teilte den Anwesenden mit, dass zwei Urgesteine des TC Metelen, Franz Nienhaus und Ralf Weiß, bei der Verbandstagung des Westdeutschen Tennisverbandes die – Silberne Ehrennadel – des WTV für ihre langjährigen Verdienste um den Tennissport erhalten haben. Des weiteren gab sie sichtlich erfreut bekannt, dass Udo Kemper die Aufgaben des Sportwartes innerhalb des Vereins übernehmen will.

Der kommissarische Sportwart, Uwe Hüging informierte die Anwesenden über die sportlichen Aktivitäten der vergangenen Saison und dass in diesem Jahr drei Herren-Mannschaften (Herren 50, Herren 60, Herren 65) gemeldet wurden, sodass insgesamt 5 Mannschaften mit der Damenmannschaft und den jüngeren Herren, die mit Spielern aus Leer gemeinsam eine Mannschaft bilden, am Spielbetrieb teilnehmen.

Aus dem Bericht der Kassenwartin, Nadine Beckmann, ging hervor, das die Kassenlage sehr stabil ist, die Rücklage für eventuelle Investitionen leicht gewachsen ist und das Jubiläumsjahr dank großzügiger Spenden sogar mit einem leichten Plus abgeschlossen wurde.

 

Vorstandswahlen

Einstimmig wurde Udo Kemper zum neuen Sportwart gewählt. In ihren Ämtern wiedergewählt wurde Ralf Weiß als 2. Vorsitzender, Heinz Dropmann als Geschäftsführer, Franz Nienhaus als Pressewart sowie die Beisitzer. Da Manfred Krügerke aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen die Tätigkeit als Platzwart nicht mehr ausüben konnte, hatte sich der Vorstand schon seit längerem um einen neuen Platzwart bemüht und konnte nun der Versammlung mitteilen, dass demnächst Heinz Telker diese Aufgabe übernimmt. Nachdem der Kassenwartin eine sehr saubere Arbeit vom Kassenprüfer Lothar Waschkau bescheinigt wurde, bat er um die Entlastung des Vorstandes. Neuer Kassenprüfer zusammen mit Christiane Kemper wurde Vinzenz Tewes.

 

Da das Finanzamt den TC Metelen aufgefordert hat, die Satzung zeitgerecht anzupassen, stellte der Geschäftsführer die durchgeführten Änderungen vor, damit sie den steuerrechtlichen Anforderungen zu Anerkennung der Gemeinnützigkeit entspricht. Jugendwart Ulrich Wittenberg schlägt vor in der kommenden Saison jeden Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr ein Kinder und Jugendtraining auf dem Hartplatz an der Hauptschule anzubieten, was von der Versammlung sehr begrüßt wurde.

 

Arbeitseinsätze und Termine.

Auf die anstehenden Termine wies der 2. Vorsitzende, Ralf Weiß, hin und bat um rege Beteiligung bei den Einsätzen, wobei der wichtigste Termin das Wochenende 20. - 21 März von Organisatoren angesehen wird. Alle aktiven Mitglieder sind verpflichtet, mindestens 5 Stunden beim Arbeitseinsatz in der laufenden Saison abzuleisten.

Die Termine für die bevorstehenden Arbeitseinsätze sind der 13. - 14. 03. 2015, - 20. -21. 03. 2015 und 27. - 28. 03. 2015. Beginn der Einsätze auf der Anlage in der Metelener Heide ist jeweils freitags um 14.00 Uhr und samstags um 9.00 Uhr. Wenn das Wetter mitspielt und die Plätze fertig werden, ist für den 11.04. die Eröffnung mit einem kleinen Turnier geplant. Als Festausschuss fungiert in diesem Jahr die Mannschaft der Herren 65, die sich um das leibliche Wohl kümmern.

 

Bild 1: vlnr. der wiedergewählte 2. Vors. Ralf Weiß, der neue Sportwart Udo Kemper, die 1. Vors. Annette Bückers, der wiedergewählte Geschäftsführer Heinz Dropmann.

 

Bild 2 : vlnr. der neue Sportwart Udo Kemper mit der 1. Vors., Annette Bückers

 

Beim Wintergang des TC Metelen war diesmal -Bosseln- angesagt.

Bei schönem Winterwetter traf sich der harte Kern der Tennisfamilie am vergangenen Samstag zum jährlichen Wintergang.

Mit Kindern, Hunden und dem obligatorischen Verpflegungs-Wagen ging es über den Fahrradweg in Richtung Nienvorg in die Bauernschaft Samberg. Es wurden zwei Mannschaften gebildet und während der Wanderung mussten immer wieder die Bosselkugeln voran getrieben werden. Um die Kugeln aus den Gräben zu fischen, hatte Organisator Ulrich Wittenberg Harke und große Gummistiefel parat. Wer am Ende als Sieger feststand, konnte nicht mehr so richtig festgestellt werden. Nach einem dreistündigen Marsch und viel sportlicher Betätigung ging es zurück in Richtung Metelen zum Sportlerheim der Fußballer.

Heiße Suppe zum Abschluß.

Gegen 18,15 Uhr trafen die Wanderer im Sportlerheim der Matellia an der Walkenmühle ein, wo sich noch einige Nachzügler und Fußkranke dazu gesellten.

Wie hungrig so eine Wanderung in Verbindung mit Bosseln macht, stellten die Organisatoren Carina Beumer, Udo Kemper und Nadine Beckmann fest, als endlich die heiße Gulasch-Suppe auf den Tisch kam. Es gab aber reichlich, so dass sich alle ausgiebig stärken konnten. Nach dem gemeinsamen Essen verbrachten die Teilnehmer noch ein paar gemütliche Stunden, um über die die kommende Sommer-Saison zu fachsimpeln. Die 1. Vorsitzende, Annette Bückers, bedankte sich im Namen aller Teilnehmer bei den Organisatoren für einen gelungenen Wintergang und die hervorragende Bewirtung.

Bild 1, Der harte Kern der Tennisfamilie kurz vor dem Start zur Wanderung mit Bossel-Turnier mit den entsprechenden Verpflegungswagen.

Bild 2, mit vollem Einsatz wurden die Bossel-Kugeln über den Fahrradweg getrieben.

 

Zwei Urgesteine des Tennissportes in Kamen geehrt

Ralf Weiß und Franz Nienhaus wurde beim Verbandstag des Westfälischen Tennisverbandes die -Silberne Ehrennadel- verliehen.

Metelen. Am Samstag, den 21.02.2015 fand der Verbandstag des Westfälischen Tennisverbandes im Landesleistungszentrum in Kamen statt. Auf Grund der außerordentlichen Verdienste um den Tennissport in Westfalen nahm der Präsident des WTV, Herr Robert Hampe, eine besondere Ehrung vor und verlieh 7 Vereinsfunktionären aus dem gesamten Bezirk Westfalen die Silberne Ehrennadel nebst der entsprechenden Ehrenurkunde. Zwei der geehrten gehören dem TC Metelen an, die zusammen mit ihrer 1. Vorsitzenden, Annette Bückers, sich auf den Weg nach Kamen gemacht hatten, um die Ehrung in Empfang zu nehmen. Die Laudatio, die der Präsident persönlich vortrug, gibt einen kurzen Überblick und Begründung für diese besondere Ehrung:

 

Ralf Weiß

ist seit dem 04.03.1983 Mitglied im TC Metelen. Seit 1988 bekleidet er das Amt des 2. Vorsitzenden und der Verein konnte von seinen Aktivitäten und seinem vorbildlichen Engagement profitieren. Neben seiner vorbildlichen Erfüllung seines Amtes organisierte er in den letzten 26 Jahren sämtliche Erweiterungen der Platzanlage und des Vereinsgebäudes. Er erstellte nicht nur die notwendigen Zeichnungen, organisierte die erforderlichen Genehmigungen, sondern leistete unzählige Stunden um die Erweiterungen in Eigenleistung zu realisieren. Sein handwerkliches Geschick und seine Ausbildung als Tiefbau-Ingenieur kamen dem Verein sehr zu Gute. Die jährliche Platzinstandsetzung wird auch heute noch von ihm organisiert. Des weiteren kümmert er sich um gesamte Getränkeversorgung auf der Tennisanlage. Herr Weiß hat durch seine bislang im Verein geleistete Arbeit und durch seinen unermüdlichen Einsatz den Verein und die gesamte Tennisanlage im besonderen Maße mitgeprägt.

Er spielt seit 1983 ununterbrochen aktiv in einer Mannschaft und ist zur Zeit bei den Herren 65 der erfolgreichste Spieler.

 

Franz Nienhaus

ist seit dem 26.09.1971 Mitglied beim TC. Sofort nach Eintritt übernahm er das Amt des 2. Vorsitzenden. Ab 1973 wurde er Geschäftsführer bis 1990, danach übernahm er das Amt des 1. Vorsitzenden für 10 Jahre bis zum Jahre 2000. Seit 2008 fungiert er als Pressewart für den TC. Insgesamt 35 Jahre aktive Vorstandsarbeit stehen bei ihm bis jetzt zu Buche. Während seiner Vorstandszeit machte sich der Verein selbständig, wurden die Plätze in der Metelener Heide gebaut, das Tennishaus zweimal erweitert, sowie die Anlage um zwei Plätze vergrößert. In der Zeit von 1978 – 1986 war er zudem noch als Kinder und Jugendtrainer im Verein aktiv.

Seit 1971 hat der Verein von seinen Aktivitäten und seinem vorbildlichen Engagement profitiert. Neben seiner vorbildlichen Erfüllung der verschiedenen Vorstandsämter, organisierte er in den Jahren unzählige Turniere und Veranstaltungen. Herr Nienhaus hat durch seine im Verein geleistete Arbeit und durch seinen unermüdlichen Einsatz den Verein in ganz besonderen Maße mitgeprägt. Er selbst spielt seit 1971 ununterbrochen aktiv in einer Mannschaft, zur Zeit in der Bezirksliga Herren 65.

 

 

Bild: die mit einer Silbernen Ehrennadel geehrten beim Verbandstag des WTV in Kamen, 3.v.l. Ralf Weiß, 4.v.l. Franz Nienhaus vom TC Metelen.

Abschluss der Freiluftsaison des TC: Letztes Turnier im Jubiläumsjahr

Am kommenden Samstag, den 25. Okt. 2014  ab 14.00 Uhr trifft sich die Tennisfamilie noch einmal auf der Tennisanlage in der Metelener Heide. Bevor das Jubiläumsjahr zu Ende geht, soll noch einmal der Schläger in der freien Natur geschwungen werden. Das geplante Schleifchen-Turnier, bietet die Möglichkeit für Jung und Alt sich sportlich zu betätigen. In gemütlicher Atmosphäre mit wechselden Partnern geht es nicht um Sieg oder Niederlage, sondern einfach um den Spaß am Tennisspielen. Herzlich eingeladen sind auch besonders die Mitglieder der einzelnen Ausschüsse, die sich um die Durchführung der einzelnen Veranstaltungen im Rahmen des Vereinsjubiläums verstärkt gekümmert haben. Die jungen Familien mit ihren Kindern sowie die aktiven Spielerinnen und Spieler des TC Metelen, die Neumitglieder oder die Interessierten am Tennissport, alle sind herzlich eingeladen.

Für die Bewirtung ist bestens gesorgt, noch ist die Anlage spielbereit, denn erst nach dem Abschluss-Turnier wird die Anlage winterfest gemacht.

Der Vorstand freut sich auf rege Beteiligung und hofft, das auch der Wettergott ein wenig mitspielt.

Tennisclub Metelen feiert den 50. Geburtstag: Großer Festabend im Bürgerhaus Metelen

Nach verschiedenen Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2014, wie Präsentation beim Tag der Vereine, Familientag des TC auf der Tennisanlage, Ferienspaß-Aktion für die Daheimgebliebenen und zuletzt das Mixed-Turnier mit den Nachbarvereinen findet zum Abschluss ein großer Festabend am kommenden Samstag, den 06. Sept. ab 19.00 Uhr im Saal des Bürgerhauses am Sendplatz 14 in Metelen statt, wo der 50. Geburtstag des TC Metelen gebührend gefeiert werden soll. Hierzu sind alle Mitglieder, ehemalige Mitglieder, Freunde und Gönner und jeder, der in früherer Zeit mit dem Verein verbunden war, recht herzlich eingeladen.

Nach dem offiziellen Teil mit den Grußworten der eingeladenen Vereine und Gäste, und den Ehrungen verdienter Mitglieder sorgt eine Live-Band für Tanzmusik und gute Stimmung. Die Einnahme eines Imbisses ist möglich und auch die Getränke sind zu humanen Preisen erhältlich. Der Vorstand und der Festausschuss für diesen Abend freut sich auf einen schönen Abend mit seinen Gästen.

Neues Vereinsschild

Rechtzeitig zu den Jubiläumsfeierlichkeiten konnten die Mitglieder des TC Metelen das von innen beleuchtete neue Vereinsschild aus feinstem Edelstahl, das von einer ortsansässigen, stahlverarbeitenden Firma großzügig gespendet wurde, am Vereinshaus in der Metelener Heide anbringen. Der TC  Metelen bedankt sich für diese Spende und auch bei allen anderen Sponsoren, die diesen Abend in diesem Rahmen ermöglicht haben.

Bild: Die Vereinsmitglieder bringen rechtzeitig zu den Jubiläumsfeierlichkeiten das neue Vereinsschild am Tennishaus an.