Termine

Ballwurfmaschine soll Trainingsbetrieb erweitern: Generalversammlung des TC Metelen

Ralf Weiß bleibt weiterhin 2. Vorsitzender des Tennisclubs Metelen. Er wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Das gleiche gilt für den Geschäftsführer, Heinz Dropmann und den Jugendwart, Ulrich Wittenberg. Dieser richtete sich mit einem dringenden Appel an die Versammlung und bat für die Zukunft um Unterstützung in der Jugendarbeit durch die jüngere Generation. Geschäftsführer Heinz Dropmann stellte bei über 30 anwesenden Mitgliedern die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Sportwart Udo Kemper gab einen Überblick über die sportlichen Aktivitäten der fünf gemeldeten Mannschaften. Dabei hob er den Aufstieg der Damen 40 aus der Kreisliga in die Bezirksklasse mit 12:0 Punkten und 33:3 Matches besonders hervor. Ebenfalls sehr erfolgreich verkauften sich die Oldies des TCM, die Herren 65, die von der Bezirksliga in die Münsterland-Liga aufgestiegen sind. Alle anderen Mannschaften konnten den Klassen-Erhalt sichern.

Aus dem Bericht der Kassenwartin, Nadine Beckmann ging hervor, dass sich der TC Metelen zur Zeit finanziell in ruhigem Fahrwasser befindet, sieht doch die Kassenlage recht ordentlich aus. Die Kassenprüfer Vinzenz Tewes und Violetta Spieß-Hecker bescheinigten der Kassenwartin eine sehr korrekte und saubere Buchführung und beantragten ihre und zugleich die Entlastung des Vorstandes. Zum Bedauern aller Anwesenden teilte Nadine Beckmann mit, dass sie für eine Wiederwahl im nächsten Jahr nicht mehr zur Verfügung steht, sodass man sich schon jetzt über eine Nachfolge Gedanken machen sollte. Da turnusgemäß Vinzenz Tewes ausscheidet, wurde Dieter Weyring als neuer Kassenprüfer gewählt.

Die Erfassung der Email Adressen über die Web-Seite des TC zwecks Informationsaustausches über die digitalen Medien wurde von der Versammlung begrüßt und wird demnächst in Angriff genommen.

Ballwurfmaschine.

Annette Bückers teilte mit, dass Carina Nienhaus-Beumer auf ein Föderprogramm der Sparkasse hingewiesen hat, wo Maßnahmen oder Investitionen von Vereinen mit bis zu 1.100 Euro bezuschusst werden, wenn die gleiche Summe durch freiwillige Spenden der Vereinsmitglieder aufgebracht wird. Der Vorstand hat sich spontan entschlossen hier aktiv zu werden und für die Traeningsarbeit eine Ballwurfmaschine anzuschaffen. Viele Mitglieder waren sofort bereit, hierfür eine Spende zu geben, sodass bereits über 700 Euro zur Verfügung stehen . Auch in der Versammlung wurde diese Aktion positiv aufgenommen. Eine spontan durchgeführte Sammel-Aktion bei den Teilnehmern ergab die schöne Summe von 270 Euro und es waren noch etliche Mitglieder bereit, die dann noch fehlende Summe zu spenden, damit die Aktion ein voller Erfolg wird und die Aktiven sich schon jetzt auf ihre Übungen mit dem Gerät freuen können.

In seiner Funktion als 2. Vorsitzender wies Ralf Weiß auf die anstehenden Termine und bat um rege Beteiligung bei den Arbeitseinsätzen. Hierfür sind folgende Wochenenden geplant: 17.03. - 18.03. -Hauptarbeitseinsätze am 24.03. - 25.03. , 31.03. -01.04. und 07..04. - 08.04. 2017. Wenn das Wetter dann mitspielt, kann eventuell über die Ostertage bereits gespielt werden.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung setzten sich die Mannschaften zusammen, um die Mannschaftsaufstellungen fest zu legen und dem Sportwart zur Meldung an den WTV mitzugebern.

 

Bild: der aktive Vorstand v.l.n.r. Heinz Dropmann, Geschäftsführer, Ulrich Wittenberg, Jugendwart, Annette Bückers, Vorsitzende, Ralf Weiß, 2. Vorsitzender, Udo Kemper, Sportwart, Nadine Beckmann, Kassenwart, Franz Nienhaus, Pressewart, es fehlen Carina Nienhaus-Beumer und Florian Klockenkemper als Beisitzer.